Social Media Marketing: die Bewertungsportale

Social Media Marketing Services - die Bewertungsportale

 

Bereits seit den Kindertagen des Internets nutzen User die Möglichkeit, sich über Meinungen und Erfahrungen auszutauschen. In jüngerer Vergangenheit entstanden daraus spezialisierte Bewertungsportale. Sie bieten Internet-Nutzern eine Plattform, auf der sie ihre Einschätzungen zu Produkten, Dienstleistungen und Organisationen mittels Online-Bewertungen abgeben können. Aufgrund des von den Nutzern erzeugten Contents zählen die Bewertungsportale im weitesten Sinne auch zu den Social Media-Angeboten.

Zu den größten Bewertungs- oder auch Verbraucherzentralen gehören ciao! und dooyoo


Aber auch Preisvergleichsportale fallen in diese Kategorie. Gleiches gilt für Angebote wie kununu. Hier haben Angestellte die Möglichkeit, Arbeitgeber anonym zu bewerten. Daneben existiert eine unglaubliche Vielfalt an Bewertungsportalen zu ganz speziellen Interessengebieten.


Die (un-)heimliche Macht: Online-Rezensionen

 

Kundenrezensionen finden sich häufig in den Ergebnislisten der Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen. Aber auch80 % der Kaufentscheidungen sind von Online-Rezensionen anderer Konsumenten abhängig. Darüber hinaus geben über 70 % Hinweise auf Rezensionen an Familienmitglieder und Freunde weiter. Die Marketing-Abteilungen der Unternehmen müssen sich daher zwangsläufig mit ihnen beschäftigen.


Um gegen missliebige Bewertungen vorzugehen, werden auch immer wieder Juristen beauftragt. Dabei werden die online gemachten Äußerungen vor Gericht in Tatsachenbehauptungen und Wertungen untergliedert. Werturteile sind grundsätzlich von der Meinungsfreiheit geschützt, wobei dort die Grenze gezogen wird, wo Rechte anderer Personen gezielt verletzt werden.

„80 % der Kaufentscheidungen sind von Online-Rezensionen anderer Konsumenten abhängig und über 70 % geben Hinweise auf Rezensionen an Familien-mitglieder und Freunde weiter.“



Unser Fazit: Bewertungsportale immer im Auge behalten

 

Auch wenn die aktive Nutzung von Bewertungsportalen zu Marketingzwecken kaum möglich ist: Sie sollten dennoch unbedingt im Auge behalten, was innerhalb der Portale über Sie und Ihre Angebote geschrieben wird. Auch dann, wenn Sie selbst kein Social Media Marketing betreiben. Online-Bewertungen helfen Ihnen, Entwicklungen und Unzufriedenheit rechtzeitig zu erkennen und bei Bedarf auf anderen Kanälen gegensteuern zu können. Ein regelmäßiges Social Media-Monitoring der Bewertungskanäle sollte daher selbstverständlich sein. Für eine professionelle Kontrolle dessen, was im Social Web über Sie und Ihre Angebote geschrieben wird, stehen zahlreiche leistungsfähige Produkte kostenfrei zur Verfügung. Pauschale Empfehlungen sind jedoch nicht möglich, da die Auswahl des richtigen Tools immer von Ihren individuellen Monitoring-Zielen abhängt. Darüber hinaus übernehmen aber auch externe Dienstleister wie beispielsweise wir das Social Media-Monitoring für Sie.

 

Sie möchten mehr zum Thema Social Media Marketing erfahren, dann lesen Sie doch unsere anderen Artikel zur Serie:

 

Die Social Networks, die Video-Plattformen, die Foto-Plattformen, die Microblogs, Blogs.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0