E-Mail Marketing: Die 1. Wahl für den Mittelstand

Effizientes E-Mail Marketing für den Mittelstand

 

Marketing-Budgets von kleinen und mittleren Unternehmen sind in der Regel eher überschaubar. Dies ist nicht weiter verwunderlich, schließlich orientieren sich die für Werbung bereitstehenden Gelder immer am erzielten Umsatz. Umso wichtiger ist daher der gezielte Einsatz von Kommunikationsmaßnahmen zur Kundenansprache bei minimalen Streuverlusten.

 

Hier erweist sich insbesondere das E-Mail Marketing dank seiner Kosteneffizienz und umfassenden Möglichkeiten zur Erfolgskontrolle und Optimierung als geeigneter Kommunikationskanal. Zudem bietet es perfekte Möglichkeiten für effiziente Messe- und Messenachfasskampagnen, zur Ansprache internationaler Kunden sowie für regelmäßige Newsletter.


 

Redaktionelle Inhalte oder effektive Vertriebsunterstützung?

 

Allgemein sollte vor dem Einstieg ins professionelle E-Mail Marketing zunächst geklärt werden, welche Art E-Mail Marketing angesichts der avisierten Zielgruppen und eigenen Marketingziele überhaupt sinnvoll ist. Marketer sollten sich daher die Frage stellen, ob Sie redaktionelle Inhalte kommunizieren oder Abverkäufe durch gezielte E-Mail Maßnahmen zur Vertriebsunterstützung treiben wollen. Redaktionelle Newsletter eignen sich besonders bei erklärungsbedürftigen, hochpreisigen Gütern oder komplexen Dienstleistungen. Geringwertigere Produkte und Güter des regelmäßigen Bedarfs hingegen können in abver-kaufsorientierten E-Mailings beworben werden.
  

Mail Marketing Know-How vom Profi für effizientes E-Mail und Social Media Marketing
Mail Marketing Know-How vom Profi für effizientes E-Mail und Social Media Marketing

 

Die richtige Information automatisch zur richtigen Zeit

 

Relevant sind Lifecycle-Kampagnen, weil sie sich – wenn sie richtig konzipiert sind – immer in dem Moment per E-Mail an einen Leser richten, in dem dieser die angebotene Information auch wirklich benötigt. Beziehungsweise, wenn die gesendete Botschaft einen echten Mehrwert verspricht.

 

Effizient sind Lifecycle-Kampagnen, weil sie vollautomatisch ablaufen. Es gibt zwar einen eher überdurchschnittlichen Initial-Aufwand, weil meist Datenbank-Anbindungen zwischen dem E-Mail-Marketing-System und dem CRM-System geschaffen werden müssen. Ist die Kampagne jedoch einmal erstellt, funktioniert sie nach dem VW-Käfer-Prinzip: Sie läuft und läuft und läuft. Verglichen mit dem erheblichen Aufwand, den der Versand eines regelmäßigen Newsletters mit sich bringt, haben sich die Anfangs-Investitionen schnell amortisiert, zumal die Response-Quoten dieser Kampagnen regelmäßig sehr hoch sind. Zu beachten ist dabei jedoch unbedingt, die Ergebnisse regelmäßig zu monitoren und laufend zu verbessern. Diese Zeit sollte immer investiert werden.

 

Ein besonders plastisches Beispiel war vor einigen Jahren die Kampagne eines bekannten Windel-Herstellers, der über die gesamte „Lifetime“ einer typischen Windel-Nutzung monatlich praktische Erziehungstipps für 0- bis 3-jährige gab. Einmal aufgesetzt lief diese Kampagne europaweit über mehrere Jahre.

 

Der regelmäßige Newsletter

 

Wer sich für einen regelmäßigen Newsletter entscheidet, muss immer neue redaktionelle Inhalte produzieren. Doch damit nicht genug. Auch das Layout sollte an die Inhalte und aktuelle Angebote angepasst werden. Um den dabei insbesondere im Bereich Grafik entstehenden Aufwand überschaubar zu halten, empfiehlt sich die Verwendung von Templates und Content Management Systemen zur Newslettererstellung. Dazu werden ein oder mehrere Templates erstellt, die flexibel einsetzbar sind. In diese „wiederverwendbaren“ Templates können anschließend aktuelle Inhalte (Texte, Angebote, Bilder und Grafiken) ohne großen technischen Aufwand eingepflegt werden. Auf diese Weise entsehen kosteneffizient immer neue, stets aktuelle E-Mailings und Newsletter.

 

Newsletter im Email Marketing

 

Messe- und Messenachfasskampagnen

 

Wer auf Messen mit einem eigenen Stand vertreten ist, investiert gezielt in neue Leads und die Pflege bestehender Kontakte. Es sollte daher selbstverständlich sein, beide Zielgruppen bereits im Vorfeld auf die Messe hinzuweisen, diese einzuladen und Termine zu vereinbaren. Messekampagnen via E-Mail eigen sich dazu hervorragend. So kann direkt aus einer Einladungsmail heraus neben der einfachen Einladung zum Messebesuch auch ein Kalendereintrag in den elektronischen Kalender des Kontaktes erfolgen, die Terminvereinbarung angestoßen werden und beispielsweise Freikarten zur Verfügung gestellt werden. Nach der Äußerung eines Terminwunsches wird nun wiederum eine Bestätigungsmail an den Kontakt verschickt. Zudem können weitere Infomails im Vorfeld der Messe zusätzliche Mehrwerte liefern. Das Beste jedoch: All diese Schritte können nahezu vollautomatisch ablaufen.


Auch nach der Messe ist das E-Mail Marketing erste Wahl. Messenachfasskampagnen eignen sich hervorragend für ein schnelles Feedback an Leads und Kunden. So können etwa A-Leads schnell – auf Wunsch sogar direkt von der Messe aus – mit gewünschten Zusatzinformationen und Angeboten bedient werden. B- und C-Leads werden wiederum durch gezieltes Lead-Nurturing via E-Mail „warmgehalten“ bis der Vertrieb Zeit zu deren gezielter Ansprache findet.

 

 

Internationalisierung mit mehrsprachigen Templates

 

E-Mail Marketing bietet auch international tätigen mittelständischen Unternehmen effiziente Möglichkeiten zur kostengünstigen Kundenansprache. Mehrsprachige Templates eigen sich beispielsweise hervorragend zur Ansprache von Kunden in mehreren Ländern. Dazu wird für jedes Land ein Template in der entsprechenden Landessprache erstellt, das als Rahmen für jedes neue E-Mailing fungiert. In diese Vorlagen müssen anschließend nur noch für jeden Versand die aktuellen Inhalte in der jeweiligen Sprache eingepflegt werden. Auf diese Weise wird ein einheitliches Erscheinungsbild ebenso garantiert, wie die Einhaltung der im jeweiligen Land geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die inhaltliche Richtigkeit der Texte.

 

Sie haben Fragen zum professionellen E-Mail Marketing für den Mittelstand?

Oder ein konkretes Anliegen?

Christopher Geyer freut sich auf Ihren Anruf unter +49 69- 86 00 428-00 oder eine E-Mail.

 

 

rabbit kontaktieren

 

Zurück zum rabblog

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0