Fangating

Social Media Marketing Service - Fangating für die Facebook Fanpage

Vom Besucher zum Fan

 

Die Facebook-Fanseite steht, der Redaktionsplan verspricht interessante Inhalte, spannende Aktionen sind konzipiert und ein motiviertes Team wartet ungeduldig darauf, auf Facebook den direkten Dialog mit Kunden aufzunehmen. Nur ein entscheidender Erfolgsfaktor fehlt noch: die Fans – und die kommen nicht von alleine. Das Gewinnen von Fans sollte bereits bei der Konzeption der Social-Media-Aktivitäten geplant werden. Schließlich muss eine kritische Masse an Fans erreicht werden, um die Facebook-Präsenz mit Leben zu füllen.

 

 

„Das Gewinnen von Fans sollte bereits bei der Konzeption

der Social-Media-Aktivitäten geplant werden.“


 

20 Millionen potenzielle Fans

 

Um das gewaltige Potenzial der über 20 Millionen Facebook-Mitglieder in Deutschland zu erschließen, empfehlen sich gezielte Anzeigenkampagnen in Facebook. Sie sorgen für Aufmerksamkeit und Traffic auf der Facebook-Seite. Doch nicht jeder Besucher einer Facebook-Seite wird auch gleich Fan. Fangating hilft, Besucher von Fanseiten zum heiß begehrten Klick auf „Gefällt mir“ zu motivieren. Wer Fans für die eigene Facebook-Unternehmensseite gewinnen will, kann diese auch kaufen. Die Datenqualität ist jedoch mehr als fragwürdig. Es geht nichts über Fans, die „selbst gesammelt“ wurden, sprich aus eigenem Antrieb auf „Gefällt mir“ geklickt haben. Hier stimmen Motivation und Loyalität. Zudem darf guten Gewissens unterstellt werden, dass diese Gruppe tatsächlich am jeweiligen Unternehmen und seinen Angeboten interessiert ist und auch wirklich zu dessen Zielgruppe zählt.

 


„Ein Klick auf Facebook sorgt nicht nur für eine einmalige Interaktion, sondern führt zum Aufbau einer Beziehung.“

 

 

Mit Facebook-Ads gezielt werben

 

Um Traffic auf der Facebook-Unternehmensseite zu generieren, der für ein Unternehmen interessant ist, sind Facebook-Ads hervorragend geeignet. Die Vorteile der Anzeigenschaltung im sozialen Netzwerk Nummer 1 sprechen für sich: Werbekunden können hier entsprechend ihrer Zielgruppendefinition exakt festlegen, welche Facebook-Mitglieder mit welchen soziodemografischen Merkmalen in welcher Region durch ihre Anzeigen auf Facebook angesprochen werden sollen. Darüber hinaus wird bereits in der Anzeige die Möglichkeit zum „Gefällt mir“-Klick gegeben. Um diesen Klick zu erhalten beziehungsweise Facebook-Mitglieder zum Besuch der Unternehmensseite zu motivieren, muss die Anzeige klar und verständlich die dort zu erwartenden Mehrwerte und Vorteile kommunizieren. Weitere Pluspunkte der Anzeigen auf Facebook sind die Möglichkeit, eingesetzte Budgets selbst festzulegen, Anzeigen bei Bedarf auszusetzen sowie die einfache Schaltung der Facebook-Ads.

 


„65,7 Prozent der befragten US-Unternehmen, die bereits auf Facebook geworben haben, planen erneute Anzeigenschaltungen."

 

 

Fangating in zwei Stufen

 

Wer erfolgreich Traffic auf seiner Seite generiert hat, steht nun vor der nächsten Herausforderung: Aus Besuchern müssen Fans werden. Hier hat sich Fangating als besonders erfolgreich erwiesen. Dabei werden Besucher auf einer zweistufigen, in den Facebook-Auftritt integrierten Landeseite empfangen. Die direkt sichtbare Version dieser Seite bewirbt alle Vorteile und Mehrwerte der Facebook-Unternehmensseite und macht neugierig. Nutzbar werden die verführerischen Inhalte jedoch erst nach dem Klick auf „Gefällt mir“. Vor Einführung der Facebook-Chronik wurden Besucher nahezu jeder professionellen Facebook-Unternehmensseite im Rahmen von Fangating-Maßnahmen auf einer speziellen Seite empfangen.

 

Mit Einführung der Chronik ist dem nicht mehr so. Jeder Seitenbesucher hat sofort Zugang zu allen Inhalten.

 

Das zweistufige Fangating hat dennoch weiterhin seine Berechtigung. Denn auch heute noch lassen sich exklusive Inhalte, die ausschließlich für Fans reserviert sind, als Incentive für den „Gefällt mir“-Klick anbieten. Verbunden mit dem Gefühl, einem exklusiven Club beizutreten, verleitet dies viele Besucher zum Klick. Wer an dieser Stelle wirklich interessante Vorteile verspricht und dieses Versprechen auch dauerhaft einhält, wird nachhaltig mit seiner Facebook-Seite erfolgreich sein. Jedoch eignen sich nicht alle Incentives zur zielgerichteten Fanakquise. Ein Fit zwischen dem Unternehmen und dem angebotenen Mehrwert ist unbedingt zu empfehlen, wenn vermieden werden soll, dass der begehrte Klick nicht ausschließlich dem potentiellen Gewinn gilt. Es gilt zwar weiterhin, dass der Köder dem Fisch und nicht dem Angler schmecken sollte, aber im Idealfall ist das Incentive auch inhaltlich mit Ihren Unternehmensleistungen verknüpft und sorgt nicht für „tote Likes“.

 


„Ein Fit zwischen dem Unternehmen und dem angebotenen Mehrwert ist unbedingt zu empfehlen,

damit der begehrte Klick nicht ausschließlich dem potenziellen Gewinn gilt.“

 

 

Der Aufwand lohnt sich

 

Richtig gemacht eignen sich Facebook-Ads und Fangating hervorragend, um qualitativ hochwertige Fans zu gewinnen, mit denen man eine lange, intensive und gewinnbringende Beziehung aufbauen kann.

 

 

 

 

Zurück zum rabblog

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0