Startschuss für erfolgreiches Lifecycle E-Mail Marketing: die Produktregistrierung!

Der Weg zu mehr Erfolg: Testen im E-Mail-Marketing

Viele Unternehmen verschicken Newsletter nach wie vor an die breite Masse. Ihr Ziel: Ihren Abverkauf zu fördern. Es gibt jedoch auch Alternativen zu diesem altbewährten One Size Fits All-Ansatz. Und die bestechen in Zeiten eines verstärkten Wettbewerbs um Aufmerksamkeit in der Inbox vor allem durch eines: durch maximale Relevanz. Denn bei diesen Mails handelt es sich um individuelle Servicemails, in denen Unternehmen ihren Kunden zum exakt richtigen Zeitpunkt genau das anbieten, was sie an Informationen oder ergänzenden Produkten zu ihren Produkten benötigen. Um diesen Service überhaupt anbieten zu können, ist eine Registrierung der Kunden jedoch unerlässlich. Sie ist der Startschuss für erfolgreiches Lifecycle E-Mail Marketing.

 

 

Unmittelbar nach einer Bestellung: Bauchpinsel ansetzen!

 

Hat ein Kunde ein Produkt bei Ihnen erworben, sollten Sie den Bauchpinsel ansetzen und ihm ein gutes Gefühl und eine positive Bestätigung seiner Kaufentscheidung verschaffen. Setzen Sie dazu auf eine spezielle Begrüßungsstrecke. Beglückwünschen Sie Ihren Kunden in diesem Kontext zunächst zu seiner Kaufentscheidung. Versorgen Sie ihn mit Informationen zu Ihrem Unternehmen und bauen Sie so eine engere Beziehung auf. Und vor allem: Bieten Sie ihm die Kundenregistrierung an, die Sie ihm mithilfe einer überzeugenden Vorteilsargumentation richtig schmackhaft machen. Sollte Ihnen kein Opt-In eines Kunden vorliegen, eignen sich auch Transaktionsmails, um auf die Registrierung und ihre Vorteile hinzuweisen. Zudem können Sie die Registrierung auch auf Beilegern in der Warensendung bewerben.

 


Wie auch immer Sie Ihre Kunden von einer Registrierung ihrer neu erworbenen Produkte überzeugen: In diesem frühen Stadium der Kundenbeziehung geht es für Sie darum, möglichst viele persönliche Daten und Interessen Ihrer Kunden abzufragen. Sie sind später das solide Fundament für maßgeschneiderte Servicemails im Rahmen eines effizienten Lifecycle E-Mail Marketings. Denn die, auf personenbezogenen Daten basierenden, individuellen Angebote und Informationen zum richtigen Zeitpunkt, erzeugen eine höhere Akzeptanz beim Kunden. Dabei führen übrigens schon Kleinigkeiten, wie ein mit Namen personalisierter Betreff, zu deutlich höheren Öffnungsraten als die Betreffzeile ohne Anrede.

 

Je mehr Informationen Sie also über Ihre Kunden, ihre jeweiligen Interessen und die von ihnen gekauften Produkte erhalten, desto präziser können Sie sie im Moment des höchsten Interesses mit wirklich relevanten Informationen und Produkten versorgen.

 

 

Nach der Registrierung kommt: der Lifecycle!

 

Nach der Produktregistrierung wissen Sie zweifelsfrei, welche Produkte ein Kunde besitzt. Diese Erkenntnis ist die Ausgangsbasis für die regelmäßigen produktspezifischen Mails, die Sie diesem Kunden nun zukommen lassen. Dabei hat sich ein Mix aus reinen Servicemails, die etwa den effizienten Gebrauch des Produktes, oder bei technischen Geräten deren Pflege und Wartung erklären, sowie Servicemails, die dem Abverkauf komplementärer Güter oder von Verbrauchsmaterial dienen, bewährt.

 

Ein Bereich in dem das gut funktioniert ist die Lebensmittelbranche. Der Markt für die Online Lebensmittelbestellungen wird immer größer. Der Kunde kann bequem online auswählen, was er benötigt und bekommt die Waren direkt ins Haus geliefert. Für die erste Bestellung registriert sich der Kunde im jeweiligen Onlineshop und bestellt entweder einzelne Produkte, oder komplette Gerichte, deren Zutaten in der für das Gericht richtigen Menge geliefert werden.

Nach der Registrierung kommt: der Lifecycle!

Durch die Registrierung ist bekannt, was bestellt wurde und kurz nach der Lieferung erhält der Kunde die passenden Rezepte zu seiner Ware per Email. Er weiß so direkt, welche leckeren Gerichte er damit kochen kann. Im Laufe der Zeit folgen Mails mit Ernährungstipps und der Kunde fühlt sich beim täglichen Umgang mit Lebensmitteln unterstützt. Ein paar Wochen nach der Registrierung und den ersten Servicemails – also nachdem der Kunden schon häufiger bestellt hat und dabei bestens durch regelmäßige Tipps via E-Mail unterstützt wurde – bietet es sich an, den Kunden um eine Produkt bzw. Servicebewertung zu bitten. „Wie zufrieden sind Sie mit der Qualität der gelieferten Produkte? Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie das Produkt XY oder den Lieferservice an Freunde weiter empfehlen?“ Die erhaltenen positiven Bewertungen können wiederum für andere Mails genutzt werden, um weiteren Kaufinteressenten aufzuzeigen, was Kunden über das jeweilige Produkt oder den Onlineshop sagen. Dieses Empfehlungsprinzip ist (auch dank Amazon) bekannt und funktioniert sehr gut, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Zudem erfreuen sich Onlineshops deren Produkte bewertet werden einer durchschnittlich höheren Conversionrate.

 

Im nächsten Schritt folgt nun eine E-Mail, die Zubehör oder ähnliche Artikel bewirbt. „Ihnen schmecken die Joghurts von XY schon hervorragend? Dann haben wir jetzt das Richtige für Sie! Fünf neue Sorten exklusiv zum Testen.“ Auf diese Weise muss Ihr Kunde nicht erst selbst aktiv werden, um herauszufinden, welche Produkte es sonst noch zur Auswahl gibt. Stattdessen erhält er von Ihnen, ganz serviceorientiert, auch hier zum richtigen Moment genau das richtige Angebot – eventuell noch mit einem Rabatt versehen.

 

Die Produktregistrierung dient aber nicht nur zur Abfrage von produktspezifischen Daten, sondern sollte idealerweise auch kundenspezifische Daten, wie das Geschlecht oder das Geburtsdatum erfassen. Wer freut sich nicht über eine personalisierte Email zum Geburtstag oder zum Kundenjubiläum mit einem Incentive als kleine Aufmerksamkeit.

 

 

Lifecycle E-Mail Marketing: hervorragend auch vor dem Kauf bzw. Vertragsabschluss!

Lifecycle E-Mail Marketing: hervorragend auch vor dem Kauf bzw. Vertragsabschluss!

 

Eine Registrierung muss nicht zwangsläufig mit dem Kauf eines Produktes verknüpft sein. Auch wer Dienstleistungen anbietet, kann diesen Service anbieten. Nehmen wir beispielsweise ein junges Paar, das sich das erste Eigenheim zulegen möchte. Und das sich noch unsicher ist, was es rund um das Thema Eigentum beachten muss.

 

Beide finden im Internet einen Finanzdienstleister, der Interessenten mit einem kostenlosen Newsletter umfassend zum Thema Immobilienfinanzierung, -erwerb etc. informiert. Zu diesem Newsletter meldet sich unser Paar an und stellt sich unmittelbar nach Abgabe seiner E-Mail-Adresse, auf einer auf ihre Anmeldung folgenden Webseite, seinen individuellen Wunschnewsletter aus den dort zur Wahl stehenden Themen zusammen. Das Paar entscheidet sich zunächst für die Themen Wohneigentumserwerb, Energie-Effizienz und Informationen zur aktuellen Zinsentwicklung, um mögliche Finanzierungsangebote nicht zu verpassen.

 


Die Begrüßungsmail – eine gültige Permission vorausgesetzt – fasst noch einmal die gewählten Themen zusammen und gibt die Möglichkeit diese durch weitere zu ergänzen, oder Themen zu streichen. So wird das Paar Schritt für Schritt auf seinem Weg ins Eigenheim begleitet, mit wertvollen Tipps und Tricks versorgt und selbstverständlich auch über Finanzierungsangebote informiert. Das schafft wiederum Vertrauen und der Kunde ist eher bereit eine Finanzierung bei dem, ihm nun bekannten und – insbesondere – vertrauten Finanzdienstleister abzuschließen, als bei einem unbekannten Mitbewerber.

 

Wie Sie sehen, bietet die Kunden bzw. Produktregistrierung und die damit gewonnenen Daten zahlreiche Möglichkeiten um die Kunden personalisiert ansprechen zu können, unabhängig davon ob Sie eine Dienstleistung oder ein Produkt verkaufen. Werden Sie hier kreativ, denn Ihnen bietet sich in diesem Kontext eine Vielzahl an Triggern für Kampagnen, die Kunden in Stammkunden verwandeln.

 

 

Die Vorteile der Produktregistrierung für Sie und Ihre Kunden:

-         Sie leisten vorbildlichen Service, indem Sie Ihre Kunden im Umgang mit ihren neuen Produkten unterstützten.

 


Sie leisten vorbildlichen Service, indem Sie Ihre Kunden die lästige Suche nach passendem Zubehör, Verbrauchsmaterial oder passenden Produkten abnehmen.

 


-        Ihre Kunden erhalten immer relevante Informationen mit echtem Mehrwert für sie.

 


-        Ihre Kunden erhalten frühzeitig Informationen und Angebote zu neuen Produkten.

 


-        Sie sorgen für ein Plus an Vertrauen und Sympathie, indem Sie langjährigen Kunden etwa Treuerabatte einräumen.

 


Da Ihre Mails ihre Kunden stets genau zum richtigen Zeit erreichen, genießen sie mehr Aufmerksamkeit.

 

 


Mit gut geplanten Lifecycle/Retention-Kampagnen via E-Mail, im Anschluss an eine Produktregistrierung, erhöhen Sie nachhaltig die Loyalität und Zufriedenheit Ihrer Kunden. Im Idealfall werden sie so zu Stammkunden, oder sogar zu Markenbotschaftern für Ihr Unternehmen, die für Sie neue Leads gewinnen.

 

Sie wollen mehr zu diesem Thema erfahren?

Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

 

 

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0