Gute Geschichten verkaufen

Menschen lieben Geschichten. Sie gehören zu unserer Entwicklung und sind in jeder Kultur vertreten. Es gibt die wahren Geschichten und die erfundenen. Mit Geschichten werden Kindern abstrakte Werte wie Treue oder Mut erklärt. Wir erzählen keinen „Reisebericht“ aus dem letzten Urlaub, sondern wie wir Muscheln an diesem wunderschönen Strand gesammelt haben.

 

Geschichten können aber noch viel mehr als unterhalten, sie können auch verkaufen. Im persönlichen Verkaufsgespräch wird eine Story oder Begebenheit oft als „Eisbrecher“ genutzt und  so das Interesse von Kunden auch für nicht-emotionale Informationen geweckt.


Neurowissenschaftlichen Erkenntnisse belegen:  Inhalte, die in einer Geschichte oder Story aufbereitet werden, bleiben länger im Gedächtnis. Sicher kennen Sie die Mnemo-Methode, mit der sich prima Zahlenfolgen merken lassen, wenn man sie in eine kleine Geschichte packt. Ein Beispiel um sich die Zahlenfolge 00747113110 zu merken: James Bond (007) mag kein Parfüm (4711) an Halloween (3110). Übrigens: je verrückter eine Geschichte ist, umso leichter bleibt sie im Gedächtnis.

 

Das trifft natürlich nicht auf Geschichten zu, die zur Verkaufsförderung von Produkten oder Dienstleistungen eingesetzt werden – hier ist Relevanz entscheidend! Von jeher funktionieren  Geschichten (Storys) am besten, wenn der Erzähler sein Publikum im Blick hat. So kann er beispielweise schnell reagieren, um mehr Spannung aufzubauen, wenn die Zuhörer zu gähnen beginnen. Storytelling als Bestandteil des Dialog-Marketings braucht daher unbedingt relevante Inhalte um beim Kunden anzukommen, denn nur so sichern Sie sich Aufmerksamkeit. Aber wie funktioniert Storytelling, was macht es aus und was sollten Sie  beachten?

Fesseln Sie Ihre Kunden – mit den richtigen Geschichten

Geschichten kennen keine Grenzen. Sie funktionieren in allen Medien. Gut für Sie, denn Sie können Ihre Geschichten damit in Texten, Bildern oder Videos erzählen. Betreiben Sie also Multichannel-Storytelling, um Ihre Zielgruppen effektiv zu erreichen. Die Geschichten dazu liefert Ihnen das wahre Leben und auch Ihr Unternehmen ist voll davon. Sie müssen sie nur erkennen und erzählen.

 

Es sind jedoch auch konstruierte Geschichten möglich. Wichtig ist jedoch: Binden Sie Ihren Empfängern keinen Bären auf, bleiben Sie authentisch.Ein großartiges Beispiel für erfolgreiches Storytelling ist die Beliebtheit von Halloween in Deutschland. Vor 1990 waren der Reformationstag  und Allerheiligen bei uns hauptsächlich als kirchliche Feiertage bekannt. Heute steht in jedem Vorgarten ein Kürbis, es werden Grusel-Partys gefeiert und nahezu alle Branchen profitieren vom gemeinsamen Erschrecken und erschreckt werden. Nur Wenige kennen - oder interessieren sich – für die Geschichte hinter dem Halloween-Brauch. Entscheidend sind die Storys, die daraus entstanden sind. Die Gründe für den Erfolg von Storytelling sind vielfältig, Geschichten.


  • schaffen eine persönliche Nähe zwischen dem Erzähler und seinem Publikum
  • machen Informationen bedeutungsvoller, verleihen ihnen Sinn und machen sie verständlicher
  • schaffen eine persönliche Nähe zwischen dem Erzähler und seinem Publikum
  • involvieren das Publikum, lassen es mitdenken und mitfühlen
  • wecken Emotionen und Empathie
  • regen mehr Gehirnregionen an als einfache Informationen
  • unterhalten, werden dauerhafter erinnert und eher weitergegeben
  • wirken langfristig und motivieren ihre Leser/Zuhörer zu bestimmten Handlungen

Storytelling ermöglicht es Unternehmen und Marken damit Bekanntheit, Nähe und Vertrauen aufzubauen sowie gezielt Handlungsimpulse zu setzen.

Das Geheimnis von Geschichten, die begeistern

Gute Geschichtenerzähler sind authentisch und damit glaubwürdig. Finden Sie daher Ihren eigenen Erzählstil, abgestimmt auf Ihr Unternehmen und Ihre Kunden. Und beachten Sie diese Grundsätze:

Erzählen Sie Geschichten, die ein Thema haben

Konzentrieren Sie sich beim Storytelling auf ein einziges Thema das Ihre Empfänger auch interessiert.

Erzählen Sie relevante Geschichten

Nur wenn das Thema Ihrer Geschichte auch zu den Empfängern passt, wird Ihr Storytelling erfolgreich sein. Beobachten Sie daher Ihre Zielgruppe und analysieren Sie deren Interessen und Bedürfnisse, um die richtigen Geschichten zu finden.

Erzählen Sie positive Geschichten

Auch wenn negative Bilder mehr Aufmerksamkeit erregen, langfristig werden sie nicht erinnert und erzeugen sogar Ablehnung. Sprechen Sie daher das positive Selbstbild Ihrer Kunden an, um sie von Ihnen und Ihren Angeboten zu überzeugen.

Erzählen Sie Geschichten authentisch

Ihre Geschichte soll nicht nur Relevanz für Ihre Zielgruppe besitzen. Sie muss auch zu Ihnen passen. Besinnen Sie sich daher darauf, was Ihr Unternehmen ausmacht und kommunizieren Sie authentisch. Auf diese Weise bleiben Sie glaubwürdig und gewinnen Ihr Publikum für Ihre Geschichten und für sich.

Storytelling ist ein erstklassiges Mittel, um Ihre Produkte, Botschaften und Ihr Unternehmen über mehrere Kanäle hinweg bekannt zu machen und Ihre Kunden zu bestimmten Handlungen zu motivieren. Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Kunden mit guten Geschichten zu begeistern.

 

Rufen Sie uns einfach unter +49 69 - 256 288-291 an
oder schreiben Sie eine E-Mail an: vertrieb@rabbit-emarketing.de