An- (und Ab-) meldeprozesse in Vollendung

An- (und Ab-) meldeprozesse in Vollendung

So sehen Sieger aus – zumindest in puncto perfekte Newsletter-Anmeldung: Diese 12 Tipps helfen Ihnen, Ihren Anmeldeprozess zu verbessern. Als kleinen Bonus verraten wir Ihnen zusätzlich, wie Sie Newsletter-Abmelder im Laufe der Abmeldung mit etwas Glück wieder einfangen können.

 

Ist die Newsletter-Anmeldung gut sichtbar auf Ihrer Startseite und allen Unterseiten platziert?

 

Wird die Adresse per Double Opt-in-Verfahren erobern?

 

Versprechen Sie potenziellen Abonnenten bereits im Rahmen des Anmeldeprozesses für Sie interessante Mehrwerte, die Ihr Newsletter bietet? Nutzenversprechen?

 

Bieten Sie Neuabonnenten die Möglichkeit, die Inhalte ihres Newsletters selbst zusammenzustellen?

 

Ist das einzige Pflichtfeld im ersten Schritt Ihrer Newsletter-Anmeldung auch wirklich nur die E-Mail-Adresse?

 

Welche Daten fragen Sie im Rahmen der Datenanreicherung nach erfolgreichem Opt-in auf der Bestätigungsseite ab?

 

Bieten Sie Ihren Abonnenten die Möglichkeit zur Aktualisierung/Anpassung Ihrer Profildaten?

 

Was passiert nach der Newsletter-Anmeldung?

 

Begrüßen Sie Neu-Abonnenten mit einer speziellen Begrüßungskampange und nutzen Sie Ihre Chance, mehr über diese neuen Kontakte zu erfahren?

 

Wann wird der erste reguläre Newsletter verschickt?

 

Nutzen Sie auch wirlich alle Möglichkeiten zur Qualifizierung Ihrer Adressen?

 


Abmelder zu Wiederanmeldern machen

 

Die Gründe für die Abmeldung von einem Newsletter sind zahlreich. Sie reichen von Zeitmangel über mangelnde Relevanz bis hin zur Tatsache, dass Ihre Empfänger sich von zu vielen Newslettern überfordert fühlen.

Manche Abmelder können Sie jedoch auch noch im Abmeldeprozess geschickt wieder einfangen. Nämlich die, die eigentlich nicht aus Enttäuschung über die Inhalte Ihres Newsletters den Abmeldelink geklickt haben. Sondern weil Sie der Meinung sind, zu viele Newsletter zu erhalten.

Unterstellen Sie Abmeldern beispielsweise charmant, dass der Klick auf den Abmeldelink ein Versehen war. Und machen Sie gleich das Angebot, sich doch gleich wieder anzumelden. Verstärken Sie diesen Wunsch durch eine Formulierung wie diese: “Wollen Sie in zukünftig wirklich nicht mehr von den tollen Angebote, Events und Gewinnspielen in unserem Newsletter verzichten?”

Der ein oder andere Abmelder will dies nicht. Und meldet sich wieder an. Oder bieten Sie dem Abmelder beispielsweise an, den Versandturnus selbst zu bestimmen. Weniger Newsletter von Ihnen sind für ihn vielleicht mehr und sie behalten diese Adresse in Ihrem Verteiler. Natürlich klappt das nicht bei jedem. Fragen Sie darum die wirklich entschlossenen Abmelder, warum sie sich abmelden. Die Ergebnisse helfen Ihnen, Ihr E-Mail Marketing zu optimieren und Abmelderaten zu senken.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.