„ES FEHLT NICHT AN TECHNIK UND DATEN.“


Nikolaus von Graeve, Geschäftsführer

rabbit eMarketing GmbH

WARUM UNTERNEHMEN AN ONE-TO-ONE MULTICHANNEL OFT SCHEITERN

One-to-One Multichannel gehört die Zukunft. Darüber besteht unter Experten längst ein Konsens. Denn One-to-One Multichannel ermöglicht eine hochpersonalisierte Kommunikation mit Kunden, konsistent über verschiedene Kanäle hinweg. Konkret bedeutet dies, dass es Unternehmen möglich ist, jeden Kunden immer zur richtigen Zeit über den richtigen Touchpoint mit der richtigen Botschaft zu begeistern. Die daraus für den Einzelnen resultierende individuelle Relevanz garantiert eine anhaltende Aufmerksamkeit vonseiten der Empfänger, die sich in mehr Erfolg für das Unternehmen niederschlägt.

Dies in der Praxis jedoch erfolgreich umzusetzen ist eine große Herausforderung. Ihr begegnen Unternehmen in der Regel, indem sie mächtige Tools anschaffen, mit denen sich selbst komplexeste Kampagnen abbilden und durchführen lassen. Zudem verfügen sie meist auch über die zur Hochpersonalisierung nötigen Daten über ihre Kunden und Interessenten. Aus professionellem One-to-One Multichannel wird häufig trotzdem nichts. Der Grund ist einfach: Durch den starken Fokus auf die technische Möglichkeiten werden die einfachen Grundlagen übersehen. 

 

Der erste Schritt zu effizientem und nachhaltig erfolgreichem One-to-One Multichannel besteht daher darin, eine solide Basis zu schaffen. Und dazu bedarf es zunächst relativ wenig: Unternehmen benötigen rechtssichere Permissions ihrer Empfänger, die ein umfassendes One-to-One Multichannel erlauben, sowie die dazu passenden Strategien und Konzepte. Auf dieser Basis kann anschließend definiert werden, welche technischen Lösungen überhaupt benötigt werden beziehungsweise wie One-to-One Multichannel mit bestehenden Systemen erfolgreich umgesetzt werden kann. Dabei ist ein erfahrener externer Spezialist, wie etwa rabbit eMarketing, ein wertvoller Sparringspartner.